Interview Jazz Podium ,Germany May 2014 | Arild Andersen
replica watches
buy accutane online https://www.pharmarxcanadian.com/buy-accutane-online/

Interview With German Magazine Jazz Podium May 2014

Der norwegische Bassist Arild Andersen isr ein Meister des vollendeten Tons. Mit größter technischer Perfektion und akkurater lntonation fließen die Töne mit sonorer Kraft und makello- ser Eleganz scheinbar mühelos aus dem Griffbrett seines Kontrabasses. Dabei wirkt sein Spiel niemals angestrengt, sondern eher spielerisch leicht, selbst in musikalischen Situationen und Umgebungen, wo Musiker mit weniger Erfahrung eher mit zupacken  der Kraft in die Saiten greifen würden.
Der sympathische Bassist ist eine der gestaltenden Säulen der europäischen Jazzlandschaft. Von 1967 bis .1973 spielte er im stilbildenden Jan Garbarek Quartett und ist auf den legendären Alben ,,Afric Pepperbird» und ,,Sart» zu hören, die den Grundstein für die bis heute andauernde weltumspannende Karriere des Saxophonisten bilden.

Er spielte mit nahezu allen Größen der improvisierten Musik, mit Stan Getz, Sonny Rollins, Paul Bley, Chick Corea, Dexter Gordon, Sam Rivers, Bill Frisell, John Abercrombie, Phil Woods und vielen anderen mehr.
Seit 1975 veröffentlicht Andersen seine Musik bei Manfred Eichers Label ECM in München. Eine Zusammenarbeit, die im nächsten Jahr seit vierzig Jahren Bestand hat und die auch das neue Trio-Album ,,Mira» mit dem Saxophonisten Tommy Smith und Schlagzeuger Paolo Vinaccia mit einschließt.

The whole interview is here
Arild Andersen Jazz Podium 05 2014

Leave a Reply

Din e-postadresse vil ikke bli publisert. Obligatoriske felt er merket med *